f.i.t.-2


f.i.t. 2 als Fortsetzung und Stärkung

 

Um den Schwung der f.i.t.-Initiative weiterzutragen, haben die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern und das Diakonische werk Bayern das „f.i.t. 2 Label“ ins Leben gerufen. Dabei werden Projekte vor Ort mit einem Preisgeld von 5.000 Euro ausgezeichnet, bei denen ein enges Miteinander von Gemeindearbeit und Diakonie sichtbar wird und die beispielgebend für andere wirken.

Hier die Preisträger:

"Auf Rädern zum Essen" der Evang. Kirchengemeinde St. Petri und dem Diakonischen Werk Kulmbach

Das Angebot umfasst einen Mittagstisch und ein unterhaltsames Rahmenprogramm, um v.a. ältere, oft allein lebende Menschen einmal im Monat in die Gemeinschaft einzubinden und Abwechslung in ihren Alltag zu bringen. Bei Bedarf wird auch ein kostenloser Fahrdienst angeboten, der die Menschen dann „Auf Rädern zum Essen“ bringt.

Kooperationspartner:
Evang. Kirchengemeinde St. Petri
KASA, DW Kulmbach/Thurnau
FeD /Familienentlastender Dienst, der den
Fahrdienst übernimmt
Menüfaktur Kulmbach als Caterer

Weitere Information bei der Diakonie Kulmbach:

KASA Kirchliche Allgemeine Sozialarbeit
Pia Schmidt, Tel. 09221 / 605 77 73
und online hier.

 

"Kids-Treff Neue Heimat" in Bayreuth der Evang. Kirchengemeinde Nikodemuskirche

Kinderaktivspielplatz KIWI und im Jugendtreff FLUX bieten Kreativangebote, Lernhilfe und Hausaufgabenbetreuung sowie täglich ein kostenloses Mittag- und Abendessen, außerdem ein buntes Kinderprogramm zum Zuschauen und Mitmachen.

Weitere Informationen:

Dekan Jürgen Gerhard Hacker

Dekanatsbezirk Bayreuth-Bad Berneck / Region Süd

Kanzleistr. 11

95444 Bayreuth

Tel: 0921/596-805

und online hier.